Twitter response: "Invalid or expired token."
  • Home
  • Gesundheitswirtschaft

Beiträge mit Tag ‘Gesundheitswirtschaft’

Gastbeitrag Erik Händeler zum Wachstumsmotor Gesundheit

Lesen Sie hier einen Gastbeitrag von Erik Händeler
Captatio Benevolentiae
  • Was uns Erik Händeler in seinem Leitartikel in wenigen Worten zusammenfassend präsentiert, wäre nicht nur Hoffnung spendend, sondern zielführend, wenn sich aus seinen geäußerten Prognosen Motivation und aktives Handeln aller am Gesundheitsgeschehen Beteiligter entwickeln würde.
  • Die Schilderungen über die Zusammenhänge warum gerade Gesundheit zum Wachstumsmotor wird, sind gleichzeitig augenscheinlich wie nachvollziehbar. Dieser Leitartikel, anlässlich unseres 1. Community Workshops am 01.06.2011, beleuchtet einen Teil der Globalsicht Kondratieffs.
  • Wir nahmen die Theorien einer Kondratieffschen Globalsicht zum Anlass, unseren ersten Community Workshop am 1. Juni 2011 in München an den scheinbar notwendigen Auswirkungen (Impact) dieser Theorie auszurichten.
  • Wie muss sich das persönliche und organisatorische Handeln in der Gesundheitswirtschaft entwickeln, damit sich Gesundheit als Wachstumsmotor unserer Volkswirtschaft etabliert?
  • Eine gesamtgesellschaftliche Entwicklung, deren Auswirkungen den nächsten, den sechsten Zyklus nach Kondratieff auslöst?!
  • »Wir sind der Krise nicht ohnmächtig ausgeliefert. Wir haben die Wahl.« 1
  • Wie kann ein Einzelner im täglichen Handeln und Tun die Aggregation des ersten und zweiten Gesundheitsmarktes zu einem integrativen Versorgungsmarkt mitbestimmen? Die Überschrift des Leitartikels stimmt Sie ein. Nicht ohne Grund behauptet Erik Händeler …

Anmerkungen und Quellen
  1. Erik Händeler, Die Geschichte der Zukunft, S. 13

Ärztezeitung würdigt Beitrag zur Branchenkonferenz 2010

Vielen Dank an die Ärztezeitung, die meinen Vortrag auf der 6. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Ihrer Online Ausgabe http://www.aerztezeitung.de würdigt. Der Beitrag führte auch zu einer Buchanfrage eines renommierten Fachverlags im Umfeld von Springer Medizin.

Der Beitrag ist auf Seite der Ärztezeitung nur dem registrierten Publikum zugänglich. Bei Interesse, wenden Sie sich bitte direkt an mich. Wenn Sie über einen Zugang verfügen, erreichen Sie hier den Beitrag mit dem Titel Ärzte mischen in Blogs und Portalen noch selten mit.

Die wichtigsten Passagen will aber gern hier zitieren:

Mit dem interaktiven Austausch entsteht neues Wissen und Kompetenz über Gesundheit und den Umgang mit Krankheiten.
Nach Ansicht des Experten Frank Stratmann sollten sich auch Praxisinhaber auf das neue Kommunikationsverhalten ihrer Patienten einstellen. "Unternehmen und Praxen müssen ihre Medienkompetenz in Schlüsselpositionen steigern.
Denn bei einem Informationsaustausch über Erkrankungen fehlt es im Web 2.0 häufig an Expertenwissen
Denn Stratmann gibt auch zu bedenken, dass Menschen in Gesundheitsfragen Ärzten am meisten vertrauen.

Auch das Fachblog für Praxismanagement in der Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie spricht meinen Beitrag an. Unter der Überschrift “Digital Natives sind Patienten von morgen” finden Sie eine weitere Zusammenfassung.